Innovativ: geländegängige Bagger

„Die größte Verbesserung des Untergestelles von Baggern seit vielen Jahren.“

Kalle Mattsson, Vertriebsleiter und Teilhaber des finnischen Herstellers von Arbeitsmaschinen Nisula, lässt bei der Weltpremiere der Neuheit aus seinem Hause auf der Elmia Wood keinen Platz für Zweifel.

Das Untergestell ist auf einen Volvo-Bagger gebaut, der dadurch geländegängig wird.

Ein völlig neues Untergestell für Bagger, entwickelt von Nisula. Das Kettenlaufwerk kann sich vertikal bewegen, wodurch es Hindernisse leichter überwinden kann und im Wald besser vorankommt.

Die Entwicklung dauert zehn Jahre und erfolgte mit dem Einverständnis von Volvo. Bagger werden auf vielen Märkten als Holzerntemaschinen eingesetzt, haben jedoch einen großen Nachteil: Wegen ihres steifen Untergestelles sind sie nur begrenzt geländegängig.

Nisula hat nun ein verlängertes Kettenlaufwerk konstruiert, das in Längsrichtung beweglich ist und standardmäßig statt der üblichen 40 cm eine Bodenfreiheit von 60 cm bietet. Wenn die Maschine steht, wird das Kettenlaufwerk gesperrt, was die Stabilität weiter erhöht.

Außerdem hat Nisula eine Verlängerung des Baggerauslegers XB-14 konstruiert, sodass er als Träger eines Ernteaggregates geeignet ist. Durch die Verlängerung erhält der Ausleger eine Reichweite von 10,2 m.

Herausgekommen ist ein Bagger, der den Arbeitsaufgaben im Wald wesentlich besser gewachsen ist als Standardmaschinen. Dank des Raupenantriebes hinterlässt er deutlich weniger Spuren auf dem Waldboden als radgetriebene Maschinen. Dennoch steht für Nisula nicht der Wettbewerb zu herkömmlichen Holzvollerntern auf Rädern im Fokus.

„Unsere Zielgruppe sind kleinere Forstunternehmen, die ihre Maschinen für unterschiedliche Aufgaben umrüsten wollen, damit sie eine ganzjährige Auslastung erreichen. Da die Grundmaschine bereits die meisten Funktionen aufweist, ist die Anschaffung so deutlich günstiger als bei einer reinen Holzvollernte-Maschine“, erläutert Kalle Mattsson.

Die Umrüstung vom Bagger zur Holzerntemaschine oder umgekehrt dauert gerade einmal eine Stunde.

Auf der Elmia Wood stellte Nisula zudem ein neues Ernteaggregat vor, das an die Bagger-Lösung angepasst ist und sich für die Durchforstung eignet. Es bewältigt Bäume mit einem Durchmesser von bis zu 55 cm. Eine Neuheit, die auf der Messe bekannt wurde, war auch, dass Nisula als erster Aggregate-Hersteller eine Zusammenarbeit mit SSAB aus Schweden begonnen hat. Es geht hierbei um den Einsatz von hochfestem Stahl, der eine leichtere und gleichzeitig stärkere Konstruktion ermöglicht.

 

Veröffentlicht
09.06.2017
Bilder
Ein völlig neues Untergestell für Bagger, entwickelt von Nisula. Das Kettenlaufwerk kann sich vertikal bewegen, wodurch es Hindernisse leichter überwinden kann und im Wald besser vorankommt.
Ein völlig neues Untergestell für Bagger, entwickelt von Nisula. Das Kettenlaufwerk kann sich vertikal bewegen, wodurch es Hindernisse leichter überwinden kann und im Wald besser vorankommt.